Buchrezensionen Dänemark

Reiseführer Tipp für Dänemarks Nordseeküste

Daenemark-Nordseekueste-Reisefuehrer

Dänemarks Nordseeküste war zu meiner Kindheit der Inbegriff des Familienurlaubes. Kilometer weite Sandstrände, hohe Dünen, windschiefe Bäume und schnuckelige von Fachwerk geprägte Altstädte. Jedes Jahr haben wir dort zusammen mit meinen Großeltern unsere Osterferien in einem der unzähligen Ferienhäuser aus Holz verbracht.

Letztes Jahre habe ich das „Hygge-Land“ wieder für mich entdeckt. Diesmal allerdings ohne meine Eltern und Großeltern, sondern mit dem Mann und dem Minireiseblogger. Da haben wir uns für die Ostseeküste und die schöne Insel Fünen entschieden. Dieses Jahr werden wir die Nordseeküste, die Urlaubsregion meiner Kindheit, zurückerobern.


 
Wattenmeer-Nordsee

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

 

Wie passend, dass gerade ganz druckfrisch die Erstauflage des Reiseführers Dänemark Nordseeküste von der Autorin Heidi Schmitt im Michael Müller Verlag erschienen ist. Hier kannst Du selber mal einen Blick ins Buch werfen.

Draußen stürmt und regnet es, und ich mache es mir mit einer Tasse Tee, einer kuscheligen Decke und dem Reiseführer auf meinem Sessel gemütlich. „Hygge total“, das Gefühl stimmt schon mal.

 

Mein erster Eindruck: Umfang, Einband und Gewicht


Der Reiseführer zu Dänemarks Nordseeküste umfasst insgesamt 416 Seiten, ist reich bebildert und mit insgesamt 56 Karten und Plänen ausgestattet. Mit knapp 600g liegt der Reiseführer immer noch sehr gut auch in nur einer Hand, was ich nicht unwesentlich finde.

Gleich in der vorderen Umschlagseite befindet sich eine faltbare detaillierte Karte der dänischen Nordseeküste, gefolgt auf den ersten Seiten von einer Vorstellung der Autorin. Die Liebe zum Meer hat sie und ihren Mann nach Flensburg getrieben, von wo aus das Hygge-Land nur einen Katzensprung weit weg ist.

 

Aufbau des Reiseführers „Dänemark Nordseeküste“


Orientiert in Dänemark

Kultur-Daenemark-Nordseekueste

Auch die Kultur kommt an der dänischen Nordseeküste keinesfalls zu kurz.

 

Dänemarks Nordseeküste kann eben nicht nur weiten Sandstrand, sondern hat auch ziemlich viel Kultur zu bieten. Jede Menge Kunst und Kunsthandwerk, Skulpturenwege in den Städten, Wikingermärkte und Ritterspektakel in lebendigen Museen sind nur einige wenige kulturelle Aktivitäten, die man an der Nordseeküste erleben kann.

Gerade der kulturelle Aspekt einer Stadt oder einer Region steht bei unseren Reisen ja meist im Fokus und so lese ich aufmerksam und voller Vorfreude auf unsere nächste Dänemarkreise den Abschnitt „Erlebnis Kultur“. Aber auch die weiteren Orientierungspunkte wie die Naturerlebnisse oder der kurze Überblick „wo Kinder Könige sind“ geben mir einen sehr guten Überblick, was ich als Familie mit Kleinkind alles unternehmen kann.

 

Unterwegs an Dänemarks Nordseeküste

Westküste-Daenemark

Der Westen Dänemarks ist eine der schönsten Regionen des Landes und hat für Familien viel zu bieten.

 

Der Hauptteil des Reiseführers gliedert sich in vier Teilabschnitte die die Regionen vom Süden bis in den Norden nach Skagen behandeln. Auf etwas mehr als 300 Seiten nimmt uns die Autorin mit, von der Wattküste im Süden mit den schönen Inseln Rømø und Fanø, den Städten Ribe und Esbjerg über die Westküste mit den bei Familien beliebten Stränden von Blåvand, Vejers Strand und Hvide Sande bis zum Limfjord.

Auf den vom Limfjord geprägte Nordwesten mit seinem Nationalpark Thy und den Überresten des berühmt berüchtigten Atlantikwalls folgt, mit dem Norden der Nordseeküste, der letzte große Abschnitt mit Aalborg und Skagen.

In jedem Kapitel lese ich ausführliche Texte und Informationen zu den einzelnen Städten, Inseln und Regionen wobei die Autorin immer auf die Geschichte, sowie auf kulturelle Besonderheiten eingeht. Besondere Bräuche z.B. sind in einem farblich hinterlegten Kasten mit Farbbild unterhaltsam beschrieben. Jeweils am Ende der Stadt bzw. der Region folgen Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Essen und Trinken sowie Einkaufsmöglichkeiten.

 

Nachlesen und Nachschlagen

Im vorletzten Kapitel des Reiseführers gibt Heidi Schmitt noch einen Einblick in alles Wissenswerte über Dänemark. Hier findet man ein kurzes Länderportrait und die Geschichte des Landes im Zeitraffer ebenso wie Informationen zur Reisezeit, Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Wandern und Rad fahren an Dänemarks Nordseeküste

Ein schönes Schmankerl hält die Autorin noch mit dem letzten Kapitel des Buches bereit, denn hier kommen insgesamt 8 Tourenvorschläge zum Wandern und zum Rad fahren. Die Radtouren sind dabei GPS-kartiert und mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet. Die GPS-Tracks stehen dann zum Download im Verlag bereit.

Alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Routen, wie Anreise, Start und Ziel sowie Dauer und Schwierigkeit sind dabei in einem farblich hinterlegten Kästchen aufgeführt. Nicht jede vorgestellte Route eignet sich sowohl als Radtour als auch als Wanderung, da es sich tw. um Strecken von rund 32 km handelt. Allerdings kann man sich ja auch nur Teilabschnitte der Radtouren herauspicken, und diese dann erwandern. Hier ist ein bißchen Flexibilität gefragt. Andere Routen sind ausschließlich, wohl auch aufgrund der Bodenbeschaffenheit, Wanderwege. Ansonsten scheinen die Touren sehr ausführlich in ihrer Wegbeschreibung zu sein. Eine schöne Tour auf der Insel Fanø habe ich mir auch schon zum Testen ausgesucht.

 

Bewertung – Reiseführer Dänemark Nordseeküste aus dem Michael Müller Verlag


Definitiv. Der Reiseführer bietet sehr gute Informationen zu allem was man zu einem unbeschwerten Aufenthalt an Dänemarks schöner Nordseeküste inklusive den Inseln wissen muss. Ob aktiv am Strand oder lieber hyggelig vor dem Kamin, die dänische Nordseeküste bietet für jeden etwas und so hat Heidi Schmitt einen Reiseführer geschaffen, dem es an nichts fehlt.


weitere Artikel zu Dänemark findest Du hier

 


 

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn gerne!

Das könnte Dir noch gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar