Deutschland Reisen mit Baby

7 Tipps für Rügen mit Baby und Kinderwagen

(Werbung, da Locationnennung*)

Als junge Familie haben wir uns natürlich gefragt, was wir auf Rügen alles mit Kinderwagen unternehmen können. Zwar mag der Minireiseblogger auch ab und an getragen werden, aber ganz auf den Kinderwagen verzichten möchten wir trotzdem nicht. Da wir auf unseren Trips immer viel unternehmen und uns auch mit Kinderwagen nicht einschränken möchten, haben wir viel ausprobiert und sind bei einigen Zielen auf Rügen auch an unsere „Kinderwagen-Grenzen“ gestoßen. Daher möchte ich Dir hier einige Tipps geben, was Du problemlos mit Kinderwagen auf Rügen alles unternehmen kannst.

 

1. Tipp für Rügen: Besuch der Seebrücke von Sellin

Von der 40m hohen Steilküste Sellins hat man einen grandiosen Blick auf die bekannteste Seebrücke Rügens. Einst wurde sie erbaut um den Menschen bzw. den Bäderschiffen die Anreise auf die Insel zu erleichtern, denn die Ostsee fällt hier sehr flach ab. Dies ist zum Vorteil wenn man baden wollte, aber nachteilig für die Bäderschiffe, denn die heutige Verbindung mit dem Festland, den Rügendamm, gab es damals noch nicht. Die Seebrücken hatten überall eine hohe Anziehungskraft und so flanierte man auf ihnen herum nach dem Motto „sehen und gesehen werden“. Das führte dann auch schnell zu einer Bebauung mit Pavillons und Restaurants. Zwar wurde die Brücke im Laufe der Zeit mehrfach zerstört, aber in den 1990er Jahren originalgetreu wieder errichtet.

Rügen-mit-Kinderwagen

Rügen-mit-Kinderwagen

Von der Steilküste hinab führt die sogenannte Himmelstreppe mit ihren fast 100 Stufen. Wer nicht laufen möchte oder kann, der nimmt den Aufzug auf der linken Seite oder den aber recht steil abfallenden barrierefreien Weg auf der rechten Seite. Der Aufzug ist täglich von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr betriebsbereit und kostenlos.

Gut essen kann man in Sellin im Restaurant „Zum Skipper„. Hier gibt es auch eine Wickelmöglichkeit!

 

2. Tipp für Rügen: Sanddornprodukte probieren

Wenn nicht auf Rügen, wo sonst kann man so viele Sanddornprodukte finden. Von allerlei Kosmetika über Säfte, Liköre und Bonbons hin zu Torten und leckeren Gerichten mit der orangenen Beere.

Sanddorn schmeckt ein wenig säuerlich, aber sehr schön fruchtig. Wir haben uns ein leckeres Fischgericht aus Dorsch mit einer Sanddornsauce gegönnt.  Der Fisch harmoniert übrigens sehr gut mit dem fruchtig-säuerlichen Geschmack der Sanddornbeere. Probiert haben wir das Gericht in Lohme, ganz im Norden der Insel im Panoramarestaurant, von dessen Terrasse man einen schönen Blick übers Meer und bei guter Sicht sogar bis Kap Arkona hat.

Rügen-mit-Kinderwagen

Auch hier war das Mitnehmen des Kinderwagens kein Problem. Allerdings haben wir uns aus Platzgründen entschieden den Mini in der Babyschale zu lassen, da die Gänge zwischen den Tischen in Restaurants meist ziemlich eng sind.

Zum Nachtisch kann man sich dann noch ein Stück Sanddornkuchen- oder Torte gönnen. Ein besonders leckeres Exemplar mit ausgezeichnetem Service bekommst Du im Travel Charme Hotel Kurhaus Sellin. Auch hier war die Mitnahme des Kinderwagens, diesmal mit Wanne gar kein Problem. Es wurde uns ein Tisch angeboten, bei dem der Kinderwagen problemlos an der Seite geparkt werden konnte.

Rügen-mit-Kinderwagen

 

3. Tipp für Rügen: Jasmund Nationalpark mit Königsstuhl

Vom Großparkplatz Hagen aus, führen verschiedene Wanderwege zum Königsstuhl bzw. zum Nationalparkzentrum, darunter auch ein barrierearmer Weg (gekennzeichnet durch einen gelben Balken umrahmt von zwei weißen). Wenn Dein Kinderwagen nicht allzu kleine Rollen hat, kann man den Weg problemlos befahren. An einigen Stellen ist er allerdings etwas holprig. Den gesamten Weg über gibt es übrigens auch kleine kindergerechte Informationstafeln (für Kleinkinder) über die Bäume und die Landschaft sowie den Lebensraum Wald.

Rügen-mit-Kinderwagen

Rügen-mit-Kinderwagen

Im Nationalparkzentrum vor dem Königsstuhl selber, kann man sogar die Ausstellung mit dem Kinderwagen betreten. Bei den WC´s gibt es auch einen Wickeltisch.

Vom Nationalparkzentrum zu den Kreidefelsen ist es nunmehr ein Katzensprung. Kinderwagen müssen allerdings vor der kleinen schmalen Treppe geparkt werden, um die letzten Meter bis zur Aussichtsplattform gehen zu können.

Rügen-mit-Kinderwagen

4. Tipp für Rügen: „Der Koloss von Prora“

Das ehem. KdF Bad Prora ist heute zum Teil saniert und zum Teil aber auch noch eine Ruine. Uns hat vor allem der nördliche Teil des geplanten Seebades interessiert, der heute nur noch als Bauruine vorhanden ist. Um die Ruinen herum führen keine ausgebauten Wege, sondern lediglich breitere Trampelpfade auf teilweise sandigem Boden. Wenn man sich aber direkt an den Bauzäunen entlang auf diesen Pfaden hält lässt sich auch ein Kinderwagen mitführen. Allerdings mussten wir ihn mehrfach über größere Sandabschnitte hinweg tragen. Am Ende konnten wir ihn nur mit Hilfe von zwei netten älteren Herrschaften einen kleinen Abhang hinunter befördern, der uns wieder zum nördlichen Eingang des Jugendherbergsbereiches führte. (Bevor jetzt irgendwer denkt, wir hätten das Kind in Gefahr gebracht: Nein, ich habe den Minireiseblogger getragen. Hier wäre höchstens der leere Kinderwagen in Gefahr gewesen!)  Das war etwas grenzwertig, aber durchaus machbar.

Rügen-mit-Kinderwagen

Panoramaaufnahme von Block 7

Rügen-mit-Kinderwagen

Das Dokumentationszentrum, welches aufgrund der dargestellten Geschichte Proras absolut sehenswert ist, ist ebenfalls problemlos mit einem Kinderwagen zu besichtigen.

Übrigens: Wickelmöglichkeiten gibt es dort nicht, man könnte höchstens nett in der Jugendherberge anfragen. Wir haben uns mit einer Picknickbank zufrieden gegeben.

 

5. Tipp für Rügen: Baumwipfelpfad bei Prora

Hoch hinaus, auch mit Kinderwagen kommt man auf dem Baumwipfelpfad westlich von Prora. Insgesamt kann man hier rund 1250m Meter über den Bäumen bzw. auf Baumhöhe auf einem Erlebnispfad vieles über die Natur Rügens erfahren. Am Anfang schraubt man sich spiralförmig in die Höhe, danach gehts auf einem hohen Steg durch den Wald. Bei uns hatte es leider in strömen geregnet und daher haben wir den schönen Baumwipfelpfad leider ausfallen lassen.

Öffnungszeiten:

Mai-September tägl. 09:30 Uhr bis 19:30 Uhr, April und Oktober bis 17:30 Uhr und im Winter nur bis 16:00 Uhr

Eintritt: 

Erwachsene 11,00€

ermäßigt 9,50€

Kinder/Jugendliche  (6-14 Jahre) 8,50 €

Familienticket 23,00€

 

6. Tipp für Rügen: flanieren in Binz

In Binz kann man natürlich alles mit Kinderwagen unternehmen. Die schöne breite 4km lange Promenade kann man sogar bis nach Prora entlang spazieren. Das Meer zur einen Seite und zur anderen prächtige Villen mit Bäderarchitektur-Stil und jede Menge kleine und große Geschäfte, Restaurants und Cafés. Es ist immer etwas los und manchmal auch ein bißchen der Laufsteg von Rügen.

Am Strand wird gejoggt oder gekitet, vor dem Kurhaus, indem sich das Travel Charme Hotel befindet, finden abends Konzerte oder tagsüber Volleyballtuniere statt.

Das Auto kann man am besten auf einem (leider gebührenpflichtigen) Parkplatz stehen lassen, denn im gesamten Ortskern ist überall Parkverbot angesagt.

Rügen-mit-Kinderwagen

In Binz kann man problemlos überall mit dem Kinderwagen unterwegs sein.

 

7. Tipp für Rügen: einsame Strände auf der Nehrung Schaabe

Wem der Trubel in Binz oder Sellin am Strand zu viel wird, für den haben wir einen heißen Tipp für einen fast einsamen schönen Sandstrand auf Rügen: die Nehrung Schaabe! Der schmale Landstrich der zwischen dem Jasmunder Bodden und der Ostsee im Nord-Osten der Insel bietet einen wunderbar langen feinen Sandstrand an. An der Straße, die über die Nehrung führt gibt es zahlreiche ausgeschilderte Parkplätze, die abseits der Strasse liegen. Hier sind Parkgebühren zu entrichten! Man kann aber auch einfach direkt an der Strasse parken und spart sich das Parkticket. Allerdings muss natürlich jeder selber wissen, ob er mit Baby oder Kleinkind an einer zum Teil nicht wenig befahrenen Strasse hantieren möchte, denn einen breiten Seitenstreifen sucht man hier vergeblich.

Rügen-mit-Kinderwagen

Nach dem kurzen Weg durch den Wald und die Dünen hat man einen wunderbaren langen Sandstrand vor sich. Da hier alles naturbelassen ist, gibt es auch keine Strandkörbe oder ähnliches. Also sollte man sich eine Strandmuschel und alles was man für einen Strandtag benötigt mitbringen.

Übrigens ist der Strand auf der Nehrung Schaabe ein gemischter Strand, also Textil und FKK.

 

Du hast noch weitere Tipps, was man auf Rügen alles mit einem Kinderwagen unternehmen kann? Dann immer her damit, am besten rein in die Kommentare!

 


* Aus aktuellem Anlass müssen Beiträge mit „Werbung“ gekennzeichnet werden, in denen man z.B. Locations nennt, denn ihr könntet ja auf die unglaubliche Idee kommen, diese auch einmal auszuprobieren….Wir haben alles hier genannte selber bezahlt und wurden auch nicht beauftragt! Dieser Hinweis dient lediglich der Transparenz.

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn gerne!

Das könnte Dir noch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten
    Sanne
    4. September 2018 an 15:26

    Toller Beitrag über Rügen! Da waren wir noch nie, daher habe ich ihn gleich mal gepinnt. Schau doch mal bei unserem Familien-Reiseblog vorbei. Wir haben tolle Tipps für Norderney mit Kids.
    Liebe Grüße von Sanne

  • Hinterlasse ein Kommentar