Behind The Scenes Namibia

Behind The Scenes – Mission Impossible 01

Namibia – Dorob Nationalpark klingt doch eigentlich nach einem schönen Plätzchen. Dass der Dorob aber an die Skeleton Coast angrenzt bedeutet, dass hier die unerbittliche Sonne und eine von trockenem Sand geschwängerte Luft die Einöde bestimmt.

Damit uns hier auch nicht langweilig wird, hat unser Toyota Hillux beschlossen das er jetzt lieber mit nur drei Rädern fahren will – es heisst aber 4×4 und nicht 3×3. Also steigt Mann aus und geht im Geiste schonmal die Strapaze im Kopf durch.

Mann weiss ja wie ein Reifen zu wechseln ist (Frau sollte dies auch in so einem Teil der Erde, auf den ADAC wartet man hier nämlich vergeblich).

Die unerbittliche Sonne lässt sich nur mit Funktionsjacke aushalten, kühler als 40°C im Schatten wird es leider dadurch auch nicht. So schwitze, ächze und stöhne ich mich durch unseren ungeplanten Halt.

Zwei Reserveräder sind zur Auswahl – eines auf der Ladefläche und das andere, ja wo ist das andere nochmal?

Ach ja, flugs die Drehstange für´s Montagegelenk unter der Rückbank herausgekramt und am Heck gedreht, da kommt mir das gute Teil auch schon entgegen – keine Krabbelei ins stickig, heisse Ladeheck.

Namibia-2069

Wo war nochmal das „Hebedings“ und wo zur Hölle muss ich das ansetzen um mir nicht die Karosserie vom Rahmen zu heben?

Im heissen Staub krabbeln bleibt mir also doch nicht erspart und so gehe ich auf Tauchstation unter dem Auto – ah, da ist der markierte Hebepunkt!

Namibia-2072

Miriam versteckt sich mittlerweile sichtlich amüsiert hinter der Kamera als ich durchgeschwitzt und frustriert den kaputten Reifen in den Dreck kicke.

Namibia-2073

„Komm lächel doch mal fürs Bild Johannes!“

„Mmmmhhhmmm-grummel“

Namibia-2083


Du möchtest immer über die aktuellsten Artikel benachrichtigt werden?
Trage dich einfach in unseren Newsletter ein!

Das könnte Dir noch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar